Achtung Blaulicht – Evaluation des Trainings "Verkehrssicherheit bei Einsatzfahrten" des DVR und der DGUV

Projekt-Nr. FF-FP 0366

Status:

laufend

Zielsetzung:

Das Risiko eines Unfalles während Sondersignalfahrten ist im Vergleich zu Normalfahrten deutlich erhöht. Ein hoher Teil der Unfälle geht dabei auf die Fahrer der Einsatzfahrzeuge zurück. Die Erhöhung der Verkehrssicherheit stellt mit steigendem Einsatzaufkommen daher ein bedeutendes Ziel dar. Derzeit gibt es keine einheitliche Schulung für die Fahrzeugführer, jedoch hat der Verkehrssicherheitsrat sowie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung bereits ein eintägiges simulatorbasiertes Training speziell für diese Berufsgruppe entwickelt. Ziel des Vorhabens ist eine multimethodale Evaluation dieses Trainings auf Reaktions-, Lern-, Verhaltens- und Resultateebene sowie - falls notwendig - die Ableitung von Verbesserungsmöglichkeiten und notwendige Rahmenbedingungen für den Trainingserfolg.

Aktivitäten/Methoden:

Zur Sicherstellung der Generalisierbarkeit wird das Training in München und Dresden jeweils im ländlichen und städtischen Raum von erfahrenen Trainern durchgeführt. Dabei werden in einem Solomon-Versuchsplan jeweils die vier Ebenen untersucht:

  1. Reaktionsebene: Überprüfung der Akzeptanz und Zufriedenheit mit dem Training anhand von Befragungen
  2. Lernebene: Messung von Einstellungsänderungen zu Themen wie Risikobereitschaft und Verkehrssicherheit sowie Wissenszuwachs aufgrund des Trainings
  3. Verhaltensebene: Messung der Verhaltensänderung im realen Fahrgeschehen anhand von Fahrprofilen
  4. Resultateebene: Ermittlung wirtschaftlicher Kenngrößen sowie der Belastung und Beanspruchung während der Einsatzfahrt anhand verschiedener Tests, Fragebögen und physiologischer Daten. Relevante Kontrollgrößen (z.B. Erfahrung) und Prozessevaluationsaspekte (z.B. Teilnehmerzusammensetzung) werden ebenfalls erfasst.

Stand:

22.07.2014

Projekt

Gefördert durch:
  • Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e. V. (DGUV)
Projektdurchführung:
  • IPASUM München
Branche(n):

Gesundheitswesen

Gefährdungsart(en):

Psychische Fehlbelastungen, Mechanische Gefährdungen

Schlagworte:

Prävention, Qualifizierung, Ausbildung, Didaktik etc., Verkehrsunfälle

Weitere Schlagworte zum Projekt:

Blaulicht, Verkehrssicherheit, Einsatzfahrten